Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Projekt: "Gesund und selbstbewusst von Anfang an" (04.2016  -  31.12.2018)

Ziel des Projektes ist, Kinder im Vor- und Schulalter zusammen mit ihren Eltern zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und  zu sportlicher Aktivität anzuregen und über die Vorteile einer gesunden Lebensweise für das spätere Leben in Gesellschaft und Beruf  aufzuklären. Über eine gesunde körperliche Kondition soll die Stärkung der psychischen und physischen Widerstandskräfte  junger  Migrantenkinder erreicht werden.

Ziel ist es auch, gesundheitliche, schulische und erzieherische Hilfen zu organisieren und zu mobilisieren. Als natürliche Folgeerscheinung durch dieses Projekt wird eine verbesserte Ausprägung von Eigenschaften wie Pflichtbewusstsein, Disziplin, Ehrgeiz und Besonnenheit bei den Kindern einerseits erreicht. Zum anderen sollen besonders durch Sport und Bewegungsprogramme, aber auch persönliche Merkmale wie Verträglichkeit, Einfühlungsvermögen und Rücksichtnahme untereinander in der Gruppe erlernt  bzw. weiterentwickelt werden.

 

Projekt: "Förderung von Migrantenkindern  in einer Hausaufgabengruppe"

Mit diesem Projekt bieten wir eine laufende, Mo- Do Hausaufgabengruppe und am Freitag Leseförderung und Freizeitangebote an.

Ziel:

- Unterstützung von Migrantenkindern bei den schulischen Hausaufgaben, um sie auf Augenhöhe mit ihren deutschen Mitschülern zu bringen.

- Aufklärungsarbeit für Eltern zum Thema Hausaufgaben

- Förderung des selbstständigen Anfertigens der Hausaufgaben

- Erleben der Hausaufgaben als Erfolg der eigenen Fähigkeiten, und weniger als reine Pflicht.

 Im Unterschied zur Ganztagsschule werden wir sicherstellen, dass die Kinder regelmäßig ihre Hausaufgaben erledigen und fertig stellen. Hauptaugenmerk werden wir besonders auf den korrekten Einsatz der deutschen Sprache legen, wie z.B. Aussprache- und Leseförderung. Die Kinder werden sich mit allen Problemen und Schwierigkeiten bei der Nacharbeitung des Schulstoffes an unsere Pädagogen wenden können. Aufgrund der überschaubaren Teilnehmerzahl können wir eine individuelle Hilfe jedes einzelnen Kindes garantieren.

Während unserer laufenden Vereinsveranstaltungen, haben die Kinder Gelegenheit in kleinen Acts ihre Sprachfähigkeiten darzustellen.

                                            

 

Projekt: "Sprachförderung"

 

Das Ziel dieses Projektes ist es die Sprachkenntnisse und Ausdrucksfähigkeiten von Migrantenkindern zu fördern.

 -Sprachkenntnisse und Ausdrucksfähigkeiten fördern.

 -Sprachförderungskurse für Migrantenkinder  (Deutsch, Russisch, Englisch

 -Deutsch Sprach- und Leseförderung

 Als Zielgruppe wurden verschiedene altersspezifische Gruppen (4—10 Jahre) anvisiert. 

Die Sprachkurse werden laufend in Deutsch, Russisch und Englisch abgehalten.  Neben der Vergrößerung des Wortschatzes der Kinder in den verschiedenen Sprachen und der Verwendung einer korrekten Grammatik liegt ein wesentlicher Schwerpunkt in diesem Sprachförderungsprojekt in der Förderung der allgemeinen Ausdrucksweise.  Hier spielt Leseförderung eine wesentliche Rolle. Die Kinder lernen nicht nur sich der Situation angepasst auszudrücken.  Je früher Kinder an Bücher herangeführt werden, desto eher kann die Liebe zum Lesen im Jugendlichen- und Erwachsenenalter geweckt werden.

Teil dieses Projektes sind darüber hinaus regelmäßig stattfindende Kinder– und Familienveranstaltungen (Frühling-, Sommer-, Herbst– oder Märchenfest), wo die aktiven Teilnehmer Sprache und Ausdruck einem größeren Publikum präsentieren können.

 

                                                

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?